Preisverleihung im hessischen Mathematikwettbewerb

Ich war am Dienstag als Gastredner bei der Preisverleihung an die Kreissieger im hessischen Mathematikwettbewerb. Der Echo hat darüber in einem Zeitungsartikel berichtet. Zu meinem Vortrag steht da unter anderem…
In seinem abschließenden Vortrag zeigt Sebastian Schöps Möglichkeiten auf, wie Algorithmen und Berechnungen tatsächlich zum Einsatz kommen. Zum Beispiel könne mit Programmen simuliert werden, welche Schäden für die Gesundheit der Menschen entstehen, wenn sie permanent mit dem Handy am Ohr durch die Welt spazieren – ganz ohne Versuche direkt am Menschen.
Tatsächlich simuliert man nicht die Schäden, sondern die Erwärmung (oder noch genauer die Energiedeposition) als “multiphysikalisches Problem”, siehe z.B. die Veröffentlichung aus 2002 von Gjonaj, Bartsch, Clemens, Schupp, Weiland. Simulation oder nicht, es gibt bisher keinen wissenschaftlichen Nachweis über Schäden. Die aktuellen Grenzwerte und viele weitere Informationen zum Thema findet man z.B. beim Informationszentrum Mobilfunk.

Albert Ruehli is visiting Darmstadt

Dr. Albert Ruehli, life fellow of IEEE, adjunct professor at Missouri University and former IBM research staff member is visiting TU Darmstadt this week. He gives today an introductory talk in the undergraduate course “Elektromagnetisches CE” on the history of the modified nodal analysis and on the events that led to its development at IBM in the 70s. If you could not attend, you might want to look at this youtube video.

Talk on the simulation of electrical machines by Lars Kielhorn

logo_tailsitDr. Lars Kielhorn from TailSiT GmbH, Graz (Austria) talks on 25 Jul 2016, 16:15–17:45 (room S4|10-314) in the seminar on Computational Engineering. Abstract: Electrical machines commonly consist of moving and stationary parts, e.g., an electric motor features a rotor and a stator. If volume based numerical schemes such as the Finite Element Method (FEM) are applied the electromagnetic simulation of such devices is a challenging task since the variation of the geometrical configuration needs to be incorporated into the numerical scheme. Continue reading

Invited Talk by Sergej Rjasanow on FEM on polyhedral meshes

Prof. Dr. Sergej Rjasanow from Saarland University talks on Finite Element Method on uniform and adaptive polygonal and polyhedral meshes at 30 May 2016, 16:15–17:45; Location: S2|17-103. From the abstract
In the development of numerical methods to solve boundary value problems the requirement of flexible mesh handling gains more and more importance. The BEM-based finite element method [1] is one of the new promising strategies which yield conforming approximations on polygonal and polyhedral meshes, respectively. Continue reading →

Vorlesung PEMCE 2014/15

Diesen Winter biete ich donnerstags von 9:50-11:30 in S217/114 die Vorlesung “Projektseminar Elektromagnetisches CE” (18-wl-3010-vl) an. Aus der Modulbeschreibung
Bearbeitung eines komplexeren Projekts aus dem Bereich der numerischen Feldberechnung am Computer unter Verwendung kommerzieller, institutseigener oder selbst geschriebener Software.
mit den Zielen
Die Studenten können komplexere Problemstellungen mit numerischer Feldsimulationssoftware bearbeiten. Sie können die Fehler bei der Modellbildung und Simulation abschätzen. Weiterhin können sie die Ergebnisse auf wissenschaftlichem Niveau in Vortrag und Ausarbeitung präsentieren. Die Studenten können Teamarbeit selbstständig organisieren.

1st GAMM Juniors Summer School on DAEs: Theory and Control

The GAMM Juniors Summer School 2014 (organized by Karl Worthmann and me) encompasses the following topics:
  • Normal Forms and Solution Theory
  • How to deal with Inconsistent Initial Conditions?
  • Difference Between Regular and Singular DAEs
  • Controllability, Stabilizability and Observability
  • Stabilization and Index Reduction by Feedback
  • Observer Design
The topics of the summer school will be presented by two experts in the field (Stephan Trenn, Thomas Berger) and an invited guest speaker. In addition to the lectures there will be example classes. Continue reading →

Vorlesung PEMCE

Diesen Winter biete ich mittwochs von 11:40-13:20 in S402/101 die Vorlesung “Projektseminar Elektromagnetisches CE” (18-wl-3010-vl) an. Aus der Modulbeschreibung
Bearbeitung eines komplexeren Projekts aus dem Bereich der numerischen Feldberechnung am Computer unter Verwendung kommerzieller, institutseigener oder selbst geschriebener Software.
mit den Zielen
Die Studenten können komplexere Problemstellungen mit numerischer Feldsimulationssoftware bearbeiten. Sie können die Fehler bei der Modellbildung und Simulation abschätzen. Weiterhin können Sie die Ergebnisse auf wissenschaftlichem Niveau in Vortrag und Ausarbeitung präsentieren. Die Studenten können Teamarbeit selbstständig organisieren.

Mathematische Modellierung

Dieses Semester biete ich montags zusammen mit Dr. Michael Striebel die Vorlesung ‘Mathematische Modellierung mit Differentialgleichungen′ an: Differentialgleichungen sind ein elementarer Bestandteil des wissenschaftlichen Rechnens. Viele Modelle aus den Ingenieurs- und Naturwissenschaften lassen sich mithilfe von Differentialgleichungen beschreiben (zum Beispiel Räuber/Beute-Modelle oder elektrische Schaltungen). Aufgrund ihrer Komplexität lassen sich die resultierenden Gleichungssysteme dann meist nicht analytisch lösen und man ist auf numerische Verfahren angewiesen. Im ersten Teil dieser Veranstaltung werden einige Fallbeispiele modelliert und im zweiten Teil numerische Lösungsverfahren diskutiert.

Continue reading ‘Vorlesung: Mathematische Modellierung′